Focusing – Der Stimme des Körpers folgen

Focusing – Der Stimme des Körpers folgen

2592 1728 Annette Dorstijn

„Geh Du vor“

sagt die Seele zum Körper,

„auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf Dich“.

„Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für Dich haben“, 

sagte der Köper zur Seele.

Ulrich Schaffer

FOCUSING DER STIMME DES KÖRPERS FOLGEN

Die Focusing Methode entstand auf der Grundlage der humanistischen personenzentrierten Psychotherapie und ist sowohl als Selbsthilfe-Weg erlernbar als auch als therapeutisches Verfahren wirksam anwendbar. Focusing wurde von Prof. Eugene Gene Gendlin, (Philosoph, Psychologe und Psychotherapeut,) entwickelt. In seinem therapeutischen Arbeiten war er von dem Sich-Einlassen auf das, was schon gespürt, aber noch nicht gewusst wird, dem, was über die Sprache, über Konzepte und Methoden hinaus geht fasziniert. 

Focusing ist eine psychologische Methode, die körperorientiert ist, da in ihrem Zentrum das achtsame Wahrnehmen des körperlichen Erlebens steht. Aus diesem Erleben entstehen unter bestimmten Bedingungen lösungsorientierte Schritte- Denkschritte und Heilungsschritte zugleich. Dies ist erklärbar, weil körperliche Resonanz eine Art des Erlebens ist, welche umfassender und vielschichtiger ist als reine Gefühle, Gedanken oder bildliche Vorstellungen. Eine körperliche Resonanz ist vorhanden, doch wir können diesem Gefühl oft noch keine Worte oder Bedeutung geben. Beispiele von solchen körperlichen Empfindungen: mir schnürt es die Kehle zu – es brennt unter der Haut – mir blutet das Herz – mir liegt ein Stein im Magen. Solche „Körper-Erkenntnisse“ sind als unmittelbar gefühlte Realität meist leichter umzusetzen als Lösungen die nur „vom Kopf“ kommen. Im Focusing wird der konstruktive Umgang mit eigenen Mustern, Strukturenund „inneren Kritikern“ gelernt.

Der „innere Kritiker“ ist der Teil der Persönlichkeit, der den Fokus immer auf unseren Schwächen und Fehlern richtet und uns immer wieder tief beschämt, was und wer wir sind.

Auch die Teilpersönlichkeit „inneres Kind“ kann mit Hilfe von Focusing heilsame neue Erfahrungen in Bezug auf belastende Erlebnisse der Vergangenheit machen.

Der Begriff „inneres Kind“ bezeichnet und symbolisiert die im Gehirn gespeicherten Gefühle, Erinnerungen und Erfahrungen aus der eigenen Kindheit.

Focusing ist ein Weg auf dem wir mit Hilfe von Anleitungen körperliche Achtsamkeit lernen können indem wir üben, uns im jeweiligen Augenblick zu spüren. Die Entwicklung einer zunehmend neugierig, absichtlsosen, selbstfürsorglichen, liebevollen, annehmenden Beziehung zu uns selbst wird dadurch gestärkt.

Focusing findet Anwendung in Bereichen wie:

  • Psychotherapie
  • Beratung, Coaching und Supervision
  • Gesundheitsvorsorge (Stressverwandlung, Entspannung, körperliches Wohlfühlen)
  • Management (Planung, Entscheidungsfindung, Kommunikation)
  • Pädagogik (Schule, Erwachsenenbildung)
  • der spirituellen Praxis (Meditation, Seelsorge)
  • in vielen alltäglichen persönlichen und beruflichen Situationen.